Ein Brettspiel zu digitalisieren kostet Zeit und Nerven. Diese Erfahrung machten auch drei Studierende, die sich in einer Projektarbeit daran gemacht haben, der Lernspiel „Goods-Loop“ digital umzusetzen. Das Mock-up ist nun fertig und die Suche nach einer Finanzierung zur professionellen Umsetzung hat begonnen.

Ein Semester lang haben die angehenden Wirtschaftsingenieure und Maschinenbauer Spielkarten digitalisiert und Spielfunktionen handytauglich übertragen. Das fertige Mock-up präsentiert die Projektgruppe am 14. September anlässlich der 7. BilRess-Netzwerkkonferenz auf der IGA in Berlin.

Werbeanzeigen